07/11/2009

wir rekapitulieren: titelhelden unter verdammnisausschluss zelebrieren vermögensumherschweifungen, während ihre shorts tragenden, ornamente in luftlöcher steckenden kamikaze-parkbänke im wind zerbröseln. doch nun geht einer, kommt einer und bemalt clowns mit tierblut und exkrementen, nur um arme kleine postermotive an kinderkühlschränke zu klatschen. applaus und ein erstes zartes lächeln in diesem monat(fremdheit ist indiziert) bereitet uns die kleine bravofee. danke schön.

091106-01

naff said!

die restlichen infos gibt es hier:  http://www.kumb.com/story.php?id=124496

Advertisements

Tatort Adidas-Style-Store Berlin Mitte. Der Pöbel samt Unterstützung der Avantgarde betritt diese Walhalla der Pillengeneration. Spaddelige Metros und coole Afro-Berliner begrüßen einen unwillig. Man schaut sich um, es glitzert und retrot nur so vor sich hin. Und da stehen sie, die Schuhe die einige Fragen aufwerfen.

Die Adidas Samba Stone Island. Adidas hat schon seit geraumer Zeit einige Kollaborationen mit diversen Firmen: Porsche, Vespa und Goodyear zum Beispiel. Doch die Kollabo mit Stone Island…das von englischen Juengern ikonisierte italienische Designerlabel von Massimo Osti, mit seinem berühmten Windrosen-Patch? In GB ist das tragen dieser Klamotten erstmal eine Kampfansage. Der Adidas Samba hingegen war seit den 70er ein gern gesehener Schuh in den Stadien der Insel. Heute mag sie jeder, vom Körnerfresser im Schwaben bis zum NPD Saalschutz in Brandenburg. Doch Stone Island ist durch seine Exklusivität und vor allem dank seiner Preise eine Legende der Terrassen, auch deshalb weil keiner einfach so 1000€ für eine Stadionjacke ausgibt.

Doch für 129 ois macht es Adidas möglich. Sei hart,  mach dich gerade für deine Farben,  sei Danny Dyer,  sei brutal,  geh zum Fußball…aber nur mit Adidas Samba Stone Island.

stone island adidas

stone island adidas

by B.Bright

Unfugaffine Mörderkinder und schmerzhafte Gesichtsmangoldbeete zünden an dieser Stelle zukünftig massiv virtuelle Kornkreise in eurem Kopf und attackieren eure Kameramänner mit toten Papierbären um im Anschluss diverse verstörende Bilder in eure Seelen  zu ritzen.

Als Einstimmung lässt sich am Fuße dieser Zeilen ein Foto von unserer ersten Redaktionssitzung finden.

by gob